Krankenversicherung für Hunde – Warum du eine für deinen Hund abschließen solltest

Ein Artikel über die Krankenversicherung von Hunden, obwohl ich keine Krankenversicherung für meine Hündin Flummi habe? Ja genau! Warum? Weil ich, wenn ich könnte, sofort eine abschließen würde. Leider ist das für Hunde, die ein gewisses Alter erreicht haben, nicht mehr möglich. Und Flummi ist seit einigen Jahren bereits zu alt dafür. 

Meine Erfahrung mit Hunden und besonders mit Flummi zeigt mir aber, dass mein nächster Hund auf jeden Fall eine Krankenversicherung erhält. Denn Unfälle passieren schnell und ein Labrador, der gern schwimmt, neigt einfach zu Ohrenentzündungen und erkältet sich auch mal gerne. That’s Life. Daher sind Flummi und ich auch mehrmals pro Jahr beim Tierarzt zu Besuch. Mein Geldtascherl freut sich über die Besuche leider nicht so sehr. Das wäre mit einer Krankenversicherung für Flummi aber ganz anders. 

 

Gemeinsam mit durchblicker.at darf ich dir heute näher erklären, was die Vorteile von einer Hunde-Krankenversicherung sind und wie diese genau funktioniert. Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Lesen. 

 

Vorteile einer Krankenversicherung beim Hund

Glaub mir, es gibt jede Menge Vorteile bei einer solchen Krankenversicherung. Der Hauptvorteil ist aber definitiv die Kostenersparnis. Alleine dieses Jahr 2022 habe ich über 1.000 Euro an Tierarztkosten bezahlen müssen. Warum? Flummi hatte ein Fettgeschwülst, musste operiert und geimpft werden. Aber auch letztes Jahr haben sich die Tierarzt-Rechnungen summiert: Ohrenentzündung, jährliche Impfungen, grippaler Infekt… oh ja die Liste ist lang. Und ganz ehrlich, meinen KundInnen und Hundefreunden geht es ganz genauso. Darum ist eine Hunde-Krankenversicherung absolut sinnvoll. Du sparst dir langfristig (besonders auch wenn Hunde alt werden) sehr viel Geld. 

 

Wie funktioniert eine Krankenversicherung beim Hund?

Eine Hunde-Krankenversicherung besteht aus verschiedenen Versicherungsbausteinen / Deckungen. Diese kannst du ganz individuell zusammenstellen. 

So können zum Beispiel Kostenzuschüsse für Vorsorgebehandlungen wie zum Beispiel Impfungen, Wurmkuren oder Floh-, und Zeckenprophylaxe mitversichert werden. Wenn du mit deinem Hund auch gerne auf Auslands-Reisen geht, ist es empfehlenswert auch Tierarztkosten im Ausland mitzuversichern. Und sollte dir einmal etwas zustoßen und du längere Zeit im Krankenhaus verbringen musst, kannst du für die Betreuungskosten deines Hundes finanziell vorsorgen. Einige Versicherungen leisten hier einen Zuschuss für Betreuungskosten in der Höhe von 10 – 20 Euro pro Tag. 

 

Mein persönliches Highlight? Bei einer Kranken- und Unfallversicherung für deinen Hund kannst du deinen Vierbeiner in jeder Tierarztpraxis behandeln lassen. Das ist besonders toll, weil du bei dem Tierarzt deines Vertrauens weiterhin bleiben oder auch mal in eine größere Tierklinik wechseln kannst.

Wie finde ich die passende Krankenversicherung für meinen Hund?

Stelle dir zunächst folgende Fragen:

  • Möchtest du Krankheiten und Unfälle oder nur Unfälle versichern? 
  • Möchtest du einen Rundumschutz, der alle Behandlungen und Operationen deckt? Oder reicht dir eine OP-Versicherung aus?
  • Wie viel Kostenersatz möchtest du von der Versicherung erhalten? 
    • Akzeptierst du einen Selbstbehalt oder möchtest du, dass die Versicherung die kompletten Kosten übernimmt und du dafür eine höheren Preis für die Versicherung zahlst?

Wenn du dir über diese Fragen klar geworden bist, dann empfehle ich dir verschiedene Versicherungen zu vergleichen. Denn schließlich wünschen wir uns doch alle, das günstigste Angebot, oder nicht? 😉

Ich vergleiche meine Versicherungsangebote immer auf durchblicker.at. Dort kannst du ein paar Fragen beantworten und schon stellt dir durchblicker mehrere Möglichkeiten vor. Du kannst dann dein Wunschangebot auswählen und die Versicherung ganz bequem online abschließen. Am besten siehst du dir das selbst an.

Hier geht's zu Durchblicker 

 

Profi-Tipp: Bei Fragen stehen dir die durchblicker VersicherungsexpertInnen zur Verfügung und beraten dich kostenlos.

Mein Fazit: Krankenversicherung für Hunde

Du siehst das Thema Krankenversicherung beim Hund ist gar nicht so kompliziert wie es scheint. Ich empfehle dir und all meinen KundInnen sich vorab schlau zu machen, Angebote zu vergleichen und auf jeden Fall eine Krankenversicherung für Hunde abzuschließen. Ich bin bis heute enttäuscht, dass Flummi bei der Adoption zu alt für die Versicherung wäre. Wir hätten uns sehr viel Geld gespart. 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Schmökern auf durchblicker.at

Alles Liebe,

kerstin-quast-unterschrift-hundetrainerin-vollzeit4beiner-hundeschule-linz-land

 

 

 

 

alleine-bleiben-hund-buerohund-workshop-webinar

Weitere Beiträge für Dich

Brauchst du Unterstützung, um dein Trainingsziel zu erreichen?

Melde dich gerne bei mir und buche ein Online-Training oder ein Einzeltraining direkt in Oberösterreich.
für dich!

0€ online Workshop

Wie du deinem Hund beibringst, sich zu entspannen während du arbeitest - ganz ohne stressige Vorbereitung.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat!

Folge vollzeit4beiner
auf facebook

workshop-berufstätige-hundeeltern-bürohunde

0€ Workshop für berufstätige Hundeeltern

 

Wie du deinem Hund beibringst, sich zu entspannen während du arbeitest – ganz ohne stressige Vorbereitung.