hundetraining-hundeschule-vollzeit4beiner-kerstin-quast

Ich bin Kerstin Quast und helfe berufstätigen Hundeeltern zu einem entspannten Alltag mit ihren Hunden.

Ich unterstütze dich dabei, deine Karriere und dein Leben mit Hund entspannt zu kombinieren. Damit du dich nicht zwischen Job und Hund entscheiden musst.

Ich bin Kerstin Quast von Vollzeit4Beiner und arbeite als Coach für Mensch-Hund-Teams in Oberösterreich & Online.

kerstin-quast-hundeschule-angebot-berufstätig-hund

  •  aus deinem Hund einen entspannten Vierbeiner zu machen
  • deinen Hund positiv und ohne Gewalt zu erziehen
  • mit modernen & gewaltfreien Methoden zu arbeiten
  • deine Karriere & deinen Hund entspannt zu kombinieren 
  • dass dein Hund entspannt alleine bleiben kann, während du in der Arbeit bist
  • entspannter durch das Leben zu gehen und Spaziergänge mit deinem Hund zu genießen 
  • dass dein Hund in jeder Alltags-Situation souverän reagieren
  • deine Mensch-Hund-Bindung zu stärken
  • dein persönliches &  individuelles Ziel zu erreichen
  •  

Ich bin so stolz auf meine

Insgesamt konnte ich mein Wissen und das Thema berufstätig mit Hund mit über 3.000 Personen in Österreich, Deutschland und der Schweiz teilen. 

Schon 2017 bin ich erstmals mit dem Thema Karriere und Hund in Berührung gekommen und leider waren die ersten Kontakte sehr negativ. Im Internet findet man kaum positive Kommentare über Menschen die trotz Job einen Hund adoptieren. In manchen Foren und Facebook-Gruppen finden wahre Hetztiraden statt. 

Die Erkenntnis, dass es sehr wohl auch Menschen mit Hund und Job gibt (wie soll man sich ansonsten das Hundefutter leisten) und viele Gespräche mit Hundebesitzern haben mir dann die Augen geöffnet. Dann war für mich klar, dass ich die Google Suchergebnisse mit positven Beiträgen zu diesem Thema beeinflussen möchte und so ist auch mein Hundeblog „Flummi’s Diary“ und mein E-Book „Vollzeitjob & Hund“ entstanden“.

Ich bin sehr stolz darauf mit meinem kostenlosen E-Book „Vollzeitjob & Hund“ bereits über 550 Mensch-Hund-Teams weitergeholfen zu haben! 

Mein Ziel ist es, dass berufstätige Hundeeltern ihre Karriere und den Lieblings-Vierbeiner ganz ohne Stress und ohne schlechtes Gewissen kombinieren können. Das bedeutet entspannte Freizeit für Hundeeltern und ein rundum glückliches Hundeleben.

Kerstin Quast

Was brauchen berufstätige Hundeeltern unbedingt? 

Genau, einen Plan und die richtige Strategie. Meiner Erfahrung nach, muss man nicht unbedingt mehr Zeit in die Ausbildung des Hundes investieren, aber dafür sollte man die richtigen Dinge mit seinem Hund erlernen.

Die Basics, die mir im Hundetraining und Coaching mit Mensch und Hund wichtig sind, sind folgende:

Leinenführigkeit – für einen entspannten Spaziergang

Hundebegegnungen – damit Hundebegegnungen keine Stresssituation für Hund und HalterIn darstellen

Alleine bleiben – damit du ruhig und entspannt in die Arbeit gehen kannst und dein Hund gemütlich zu Hause schläft

Stubenreinheit – besonders für berufstätige Hundeeltern, die einen Welpen adoptieren möchten sehr wichtig

Sicherer Rückruf – spart dir sehr viele Nerven im Freilauf und ermöglicht ein tiefes Vertrauen zwischen dir und deinem Hund

Ruhe – eine wichtige Voraussetzung für den perfekten Office Dog und einen Begleithund der nach der Arbeit auch überall gern gesehen ist!

kerstin-quast-flummis-diary-hund-hunde-hundeschule-hundetrainer

Die schönsten Komplimente aus meinem Umfeld kommen oft von Menschen, die Hunde nicht besonders toll finden und meine Hündin Flummi wegen ihrer Alltagstauglichkeit und Ruhe sofort ins Herz schließen!

Kerstin Quast

Meine KundInnen

Gestalte ein entspanntes Leben für dich und deinen Hund trotz Vollzeitjob!

Kostenloser Guide für berufstätige Hundeeltern

berufstätig-und-hund-kostenloser-guide-gratis-hundetrainer-hundeschule-vollzeit4beiner
  • Die 5 Säulen der Work-Dog-Balance
  • So wird dein Alltag mit Hund entspannter
  • Tipps & Tricks die dir garantiert weiterhelfen
  • Beschäftigung & Auslastung 

Ja, ich möchte den kostenlosen Guide erhalten!

Du erhältst meinen Newsletter mit regelmäßigen Tipps und Angeboten gemäß meiner Datenschutzerklärung und kannst dich jederzeit wieder abmelden. 

Meine Geschichte

Meine Reise begann bereits vor vielen Jahren. Schon als Studentin in Graz hatte ich den Wunsch nach einem Hund. Bei meinen vielen Langstreckenwanderungen wurde der Wunsch nur noch mehr verstärkt.

Nach meinem Studium, dass mich in die Ukraine und nach Hamburg führte, kehrte ich Österreich für eine längere Zeit den Rücken und reiste drei Monate durch Australien. Auch hier wurde mein Wunsch immer stärker und ich begann zu recherchieren. Zuerst befasste ich mich mit der Hunderasse, doch dann realisierte ich, dass ich meinen Hundewunsch mit meinem zukünftigen Job vereinbaren musste. Die Recherchen zu diesem Thema waren alles andere als angenehm: In Hundeforen und Facebook-Gruppen wurden Menschen beschimpft und als Tierquäler bezeichnet, nur weil sie neben ihrem Hund auch noch arbeiten gingen. Daher ließ ich das Internet beiseite und fragte direkt bei HundebesitzerInnen und ZüchterInnen und Tierheimen nach. Bei diesen Gesprächen wurde der Grundstein für meine heutige Arbeit gelegt und nach langen Überlegungen zog im Juni 2018 meine Hündin Flummi bei mir ein.  

Flummi war bereits eine erwachsene Zuchthündin, die als Hundemama nicht geeignet war und deshalb wurde sie abgegeben. Welch Glück für mich, denn meine erste Erkenntnis: Welpe und Vollzeitjob funktioniert eher nicht (natürlich gibt es Ausnahmen!). Wir besuchten sehr viele verschiedene Hundeschulen und Hundetrainer doch irgendwie wusste dann nur einer mit meiner starrköpfigen, labrador-untypischen Hündin mit Jagdtrieb und Problemen an der Leine und bei Hundebegegnugnen etwas anzufangen. 

Begeistert von den ersten Fortschritten, die wir nach einigen Monaten verzeichnen konnten, meldete ich mich für die Ausbildung als Hundetrainerin bei Ziemer & Falke an. Diese Entscheidung war mein absolutes Glück und hat mein Leben auf den Kopf gestellt. 

Im April 2020 kündigte ich meinen Job im Bereich Online-Marketing und Social Media, um Mensch-Hund-Teams zu helfen, ein entspanntes Miteinander trotz Karriere zu etablieren.

Mein Learning für Dich:

Ich bekam immer wieder zu hören: Vollzeitjob & Hund das geht nicht! Doch ich sage: JA ES GEHT!

  • es ist nicht einfach
  • es ist nicht ohne Hilfe möglich
  • es erfordert viel Planung
  • viele Freizeitaktivitäten wirst du streichen müssen
  • aber es ist sowas von möglich und ich kann dir zeigen wie es geht! 

Deine nächsten Schritte: